25. Oktober 2019

Geschichte lebendig werden lassen:

History Harvest - eine Sammlung entsteht. Erste Veranstaltung am 31. Oktober 2019, 19.00 Uhr

Medaille: United States Army Europe (Foto: Stadt Heidelberg)

Aktuell entsteht im Mark Twain Center für transatlantische Beziehungen (MTC) in der Heidelberger Südstadt eine multimediale Präsentation zu den deutsch-amerikanischen Beziehungen. Das Team des MTC lädt alle Interessierten ein, daran mitzuwirken und eigene Geschichten und Objekte einzubringen. Dazu beginnen wir mit einem Mitmachforum am 31. Oktober 2019 um 19.00 Uhr im Mark Twain Center in der Römerstraße 162, 69126 Heidelberg. Weitere Veranstaltungen folgen jeweils am letzten Donnerstag eines Monats.

Im Mittelpunkt der Sammlung steht all das, was Deutsche und US-Amerikaner in den vergangenen Jahrzehnten miteinander erlebt haben: Krieg und Besatzung, demokratischer und kultureller Aufbruch in der Stadt, Proteste gegen das weltpolitische Engagement der USA oder die lebendige deutsch-amerikanische Vereinskultur. Gesucht wird jede Form von Erinnerungsstück: Fotos, Film- und Tonaufnahmen, Plakate und Objekte aller Art. Interessierte sind eingeladen, ihre Erinnerungen an einem Abend vorzustellen.

Jede Veranstaltung ist einem Schwerpunktthema gewidmet: Am 31. Oktober stehen die deutschen Beschäftigten des U.S. Militärs im Mittelunkt. Zehntausende von Deutschen haben in der Zeit zwischen 1945 und 2013 für die U.S. Army in Heidelberg gearbeitet. Viele von ihnen wurden Teil von Klein-Amerika, nicht wenige haben enge familiäre Verbindungen zu den Militärangehörigen und zu deren Familien aufgebaut. Gleichzeitig wurde die amerikanische Militärpräsenz zu einem bedeutenden Arbeitgeber in der Region. Norbert Hooks, selbst ehemaliger Beschäftigter bei der U.S. Army und u.a. im USAREUR-Hauptquartier in Heidelberg tätig, hat zahlreiche Auszeichnungen für seinen persönlichen Einsatz erhalten. Ein konkretes Beispiel stellt er an diesem Abend vor. Im Gespräch mit Dr. Uwe Wenzel und unseren Gästen geht es dann um die Arbeit von Zivilbeschäftigten im Führungsstab der amerikanischen Heeresstreitkräfte.

Mark Twain Center für transatlantische Beziehungen
Römerstr. 162, 69126 Heidelberg
Tel.: 06221 58-34065
mark-twain-center@heidelberg.de
www.mark-twain-center.com

(Erstellt am 28. Oktober 2019)