Multimedia-Ausstellung

Join the Story - 200 Jahre transatlantische Perspektiven

Videowand Join the Story  (Foto: Phillip Rothe)

Die große multimediale Schau lässt auf 900 Quadratmetern Geschichte lebendig werden. Sie zeigt am Beispiel Heidelbergs, wie sich die historisch enge Verbindung zwischen Deutschen und US-Amerikanern entwickelt hat, mit allen Höhen und Tiefen dieser Beziehung. Heidelberg stand seit dem Ende des zweiten Weltkriegs oftmals im Zentrum weltpolitischer Entwicklungen. Davon und vom Alltag des Miteinanders berichten 29 Zeitzeuginnen und Zeitzeugen im Digitalen Dossier, abrufbar über das Tablet, das den Besuchern am Eingang ausgehändigt wird. 

Das Tablet lässt sich an verschiedenen Stationen andocken, so auch an einem interaktiven Strategiespiel. Bei diesem Planspiel müssen die Mitspielenden entscheiden, wie sie mit Gegnern und Bündnispartnern umgehen, welche Strategien zur Konfliktbewältigung sie wählen, oder ob sie gar die Situation eskalieren lassen. 


Die Ausstellung öffnet Mittwoch bis Sonntag, 13.00 bis 18.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

An dieser Stelle können Sie erfolgen, wie unsere multimediale Ausstellung entstand. Im Making-of gibt Ihnen Dr. Uwe Wenzel einen kurzen Einblick in die geschichtsträchtigen Räume des Mark Twain Center. Außerdem dokumentiert der Film die Ankunft der Möbel des kommandierenden Generals, die ehemals in dessen Büro im NATO-Hauptquartier standen.  (Produktion: Winkler Films für MTC)